RC-Flugzeug

Motoren der RC-Flugzeuge

Die meistgenutzten Motoren im Bereich Modellbau sind Benzin, Diesel, Elektromotoren und Strahltriebwerke, aber für RC-Flugzeuge eignen sich fast ausschließlich die Benzinmotoren und bedingt wegen des hohen Preises die Strahltriebwerke. Dieselmotoren sind aufgrund der geringen Drehzahl und Elektromotoren wegen des hohen Gewichtes der Akkus hingegen nicht so sehr geeignet, wogegen sich die Elektromotoren doch aus Lärmschutzgründen immer größerer Beliebtheit erfreuen. Einige Vorteile sind dann ja doch zu verzeichnen, denn der Elektromotor springt immer und sofort an, aufgrund der nicht nötigen Betankung ist der Flieger doch recht schnell einsatzbereit. Ein ganz großer Nachteil ist die sehr lange Ladezeit bei den Akkus. Gut, man kann mit mehreren Ersatzakkus arbeiten, aber bei den Preisen für leichtere aber trotzdem leistungsstarke Akkumulatoren erhöhen sich die Kosten für dieses Hobby doch recht stark. Und ewig hält so ein Akku nun auch einmal nicht.

Die Art des Motors ist aber auch immer abhängig von der Art des Modelles. So werden gerne zweisitzige Sportmaschinen mit einem Einzylinder-Verbrennungsmotor als Anfängermodelle empfohlen. Diese RC-Flugzeug Motoren werden mit einem speziellen Treibstoff betrieben. Für fortgeschrittene Techniker gibt es auch Reihenmehrzylinder sowie auch die Sternmotoren, bei denen die Zylinder im Kreis, wie der Name schon sagt, sternförmig angeordnet sind. Diese Sternmotoren wurden bereits im ersten Weltkrieg verwendet, aber selbst heutzutage existieren noch RC-Flugzeuge mit dieser Antriebsart.