RC-Flugzeug

Flugprinzip

Das Flugprinzip von RC-Flugzeugen erfolgt nach gleicher Art wie bei den großen Brüdern. Durch die spezielle Bauart der Tragflächen "fließt" die Luft an der Oberseite der Tragfläche schneller als an der Unterseite, da sie durch die Wölbung einen weiteren Weg zurücklegen muss wie an der Unterseite. Dadurch wird das RC-Flugzeug bei der Beschleunigung nach oben "gesaugt". Unterstützt wird das ganze System durch die Start/Landeklappen, welche der Tragfläche wesentlich mehr Quadratmeter Fläche verleihen und natürlich den Überdruck an der Unterseite der Tragflächen, welche das Flugzeug nach oben "drücken". Durch dieses System des Flugprinzips gilt sowohl im Flugmodellbau, als auch bei den großen Fliegern der Grundsatz: Je größer die Tragflächen, desto schwerer dürfen die Flugzeuge sein. Neuestes und bestes Beispiel ist der Bau des Airbus 380.

Jeder der schon einmal selbst geflogen ist, hat sicher schon einmal miterlebt, wenn bei der Landung das Flugzeug mit einem Mal einigen Meter schnell durchsackt. Dies geschieht, wenn der Pilot durch die Bremsklappen einen kurzen, aber kontrollierten, Strömungsabriss einleitet.