RC-Flugzeug

Flugfähige Flugmodelle

Unter flugfähigen Flugmodellen versteht man verkleinerte Versionen von Fluggeräten, welche leichter sind als Luft bzw. schwerer sind als Luft und einen dynamischen oder einen Rückstossantrieb besitzen.

Man kann Flugmodelle von Fesselballons, Zeppelinen, Hubschraubern aller Art, Sport- und Passagierflugzeugen mit Propellerantrieb durch Verbrennungsmotor als auch durch Strahltriebwerke bei größeren Modellen, bis hin zur Rakete aufbauen.

Der Bau von RC-Flugmodellen kann zum einen als Testmodellbau in der Flugzeugindustrie, als auch von privaten Hobbymodellbauern erfolgen. Das Hobby des Flugmodellbaus ist eines der interessantesten Hobbys, kann aber auch sehr schnell zu einem sehr teuren Hobby werden. So kostet zum Beispiel der Nachbau eines flugfähigen Jumbo-Jets (Boeing 747) mit einer Rumpflänge von rund 7 Metern und funktionierenden Strahltriebwerken rund 10.000 € und einen Arbeitsaufwand von mehreren hundert Stunden. Das Steuern eines solchen Flugmodells sollte dann aber doch erfahrenen Modellbauern vorbehalten bleiben, da abgesehen von den Kosten auch eine größere Unfallgefahr vorhanden ist. Und da solche flugfähigen RC-Flugmodelle auch noch nicht die Regel sind, dürften sich beim Betrieb noch mehr Zuschauer im Umkreis befinden. Der Nachbau von Fluggeräten kann durch fertig zu erwerbende Modellbausätze erfolgen, aber auch für den anspruchsvollen Bastler durch das Erwerben von Plänen und den komplett eigenen Nachbau mit gewünschten Materialien (Antrieb und Steuerung vom Eigenbau mal ausgenommen). Die am meisten verwendeten Materialien im Flugmodellbau sind Holz, Kunststoffe, Aluminium und Plexiglas da diese Werkstoffe stabil, nicht sehr schwer und doch sehr leicht zu bearbeiten sind.